Freitag, 12. Januar 2018

Kinderklamotten - Resteverwertung

In den letzten zwei Tagen habe ich mal wieder Kinderklamotten genäht.
So entstanden zweimal Celina von Farbenmix in Größe 110. Beide aus Feincord, der schon gut abgelagert war.

Entschuldigt bitte die relativ schlechten Bilder, aber die Kleidchen ließen sich echt schlecht fotografieren.
Heute habe ich Sweatreste zu einem Shirt in Gr 128 verwurschtelt.

Mit allen drei Teilen bin ich zufrieden und ich hoffe, meine Freundin freut sich über die Klamotten für ihre Töchter.

Samstag, 6. Januar 2018

Ziele fürJanuar

Für den Januar habe ich mir eigentlich vorgenommen mindestens zwei Quilts fertig zu stellen. Zum einen einen Babyquilt für eine Freundin, zum anderen meinen Regenbogenquilt.


Also hatte ich mich gestern entschlossen, den Babyquilt fertig zusammenzusetzen und mit der Maschine zu quilten. Normalerweise bin ich ja vehemente Handquilterin, aber leider macht mir zur Zeit eine Daumensattelgelenksarthrose das Leben schwer und so habe ich beschlossen, die Maschine zu nehmen. Leider nur mit mässigem Erfolg. Also das Quilten klappte wunderbar, aber nach kurzer Zeit hat es den Obertransportfuß zerlegt. Also wird dieses Teil weiterhin ein UFO bleiben. Mal sehen, wann der neue Fuß kommt.

Dem Regenbogenquilt fehlen noch ein paar Kreise. Hier quilte ich mit der Hand und irgendwie habe ich keine große Lust. Ich habe den Quilt ziemlich unsauber genäht und ärgere mich jetzt manchmal darüber. Auf der andern Seite habe ich schon sehr viel Lob bekommen und denke, es fällt wenn er fertig ist gar nicht so auf. Also ran und fertig machen.

Und da wären wir auch gleich bei Marions Resteparty angekommen. Der Regenbogenquilt ist ausschließlich aus Resten in meinen Kisten entstanden und wenn ich ehrlich bin ist nicht wirklich viel leer geworden, außer vielleicht grün.

Marion wollte diese Woche gerne wissen, wie wir unsere reste sammeln. Ich gebe zu, dass ich nicht mehr jeden kleinen Rest sammel. Aber alles was ich für sammlungswürdig halte, kommt farblich sortiert in meine Kisten. Diese stehen unter meinem Zuschneidetisch. Zudem habe ich einen Korb am Zuschneidetisch in den ich Scraps werfe, wenn bevor ich sie sortiere.
Und wie man sieht sind die Kisten gut gefüllt. Ich freue mich also auf die Herausforderung, wenigstens einen Teil dieser Reste zu verwerten.

Donnerstag, 4. Januar 2018

Gewonnen!!

Am Dienstag war ich in Erndtebrück und haben meinen Gewinn angeholt. Gewinn? Ja, ich habe einen wunderschönen Quilt gewonnen. Die Verlosung fand bei der Facebookgruppe "Patchworken und Quilten mit netten Leuten" statt.
Zugunsten der Kinderhilfe Siebenbürgen sollte zunächst nur ein Quilt verlost werden. Katharina - unsere Gruppengründerin - schaffte es dann innerhalb von 3-4 Tagen 130 Spenden von Mitgliedern "einzutreiben". Schon am ersten Tag, als es erst nur den einen Quilt geben sollte, hatte ich 12 Lose gekauft.
Und siehe da....ich habe gleich dreimal gewonnen. Die anderen beiden Preise sind Bücher, die ich Euch vorstelle, sobald sie hier sind.
Dieser Quilt wurde von Michaela Kramaschki gespendet. Er ist so groß, dass er als Tagesdecke auf ein normales Bett passt. Ich freue mich riesig.


Ist er nicht wunderschön???

Das könnte dich auch interessieren

Kinderklamotten - Resteverwertung